Ein Artikel der Redaktion

Uringestank im Inneren Vandalen beschmieren Hansekogge auf Osnabrücker Spielplatz

Von Jörg Sanders | 19.03.2015, 14:53 Uhr

Die Polizei verdächtigt zwei Personen, die Hansekogge des Spielplatzes an der Osterberger Reihe in der Osnabrücker Innenstadt beschmiert zu haben. Vandalismus ist nicht das einzige Problem des Spielplatzes.

Auf dem Schiff stehen Sprüche wie „Fuck the Police“ und zeigen nicht jugendfreie Bilder. Die Täter haben das Schiff offenbar in dieser Woche beschmiert. Die Polizei habe nach einem Zeugenhinweis zwei Tatverdächtige ermittelt, bestätigte die Polizei Osnabrück unserer Zeitung. Der Spielplatz ist äußerst beliebt bei Eltern und Kindern. Er liegt zentral, bietet im Sommer Liegestühle für die Eltern und Spielzeug und eine Wasserpumpe für die Kinder. „Der Spielplatz ist sehr gut besucht“, sagt Katrin Hofmann vom Osnabrücker Servicebetrieb (OSB). Daher werde der OSB den Schaden an der Hansekogge am Donnerstag oder Freitag beheben. Ob sich die Farbe abwischen lässt oder ein neuer Anstrich nötig ist, ist noch unklar. Dazu müssten die Mitarbeiter des OSB den Schaden erst begutachten, sagt Hofmann.

 Weiterlesen: Dreck auf dem Spielplatz! Ein Vater-Aufschrei gegen Kippen 

Kippen, Unrat, Urin

Das ist nicht das einzige Problem dieses Spielplatzes. Im Schiff selbst sind stets Zigarettenkippen und sonstiger Unrat zu finden. Noch schlimmer: Regelmäßig riecht es im Inneren stark nach Urin. Offenbar nutzen wiederholt Menschen das Schiff als Klo, statt eine öffentliche Toilette aufzusuchen. (Weiterlesen: Ärger um Zigarettenstummel auf Großspielplatz an der Lerchenstraße) 

Stadt und Polizei sind die Hände gebunden. „Da kann man ja niemanden daneben stellen“, sagt Hofmann. Sie appelliert, öffentliche Toiletten oder die der anliegenden Kneipen aufzusuchen.

 Mehr Familienthemen auf www.noz.de/familie