Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

„Es gibt so viel zu berichten“ Zurück von der Front: So hat Osnabrücker Reporter den Ukraine-Krieg erlebt

Von Wilfried Hinrichs | 16.03.2022, 05:30 Uhr

Er hat die Front hinter sich gelassen, den Krieg aber weiter im Kopf: Der Osnabrücker TV-Reporter Festim Beqiri ist wieder zu Hause. Es geht ihm gut. Aber: Seine „Mission“, so sagt er, sei noch nicht beendet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden