Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Zufälliges Treffen im Lehrerzimmer Trotz Pandemie ins Ausland: Osnabrücker arbeiten an einer Schule in New York

Von Catharina Peters | 25.12.2021, 17:15 Uhr

Nina Lammerskitten und Philip Wilsmann aus Osnabrück arbeiten aktuell an der German School in Brooklyn/New York. Sie sprechen über zufällige Treffen im Lehrerzimmer, was gegen Heimweh hilft und Schule in Zeiten der Pandemie.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden