Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Tombola zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes Am Samstag Erntedankfest

Von PM. | 30.09.2011, 18:01 Uhr

Zum Erntedankfest am 1. Oktober auf dem Wochenmarkt am Dom haben sich die Osnabrücker Wochenmarktbeschicker wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie unterstützen den Deutschen Kinderschutzbund Osnabrück mit einer großen Spendenaktion. Alle Betriebe beteiligen sich an einer Verlosung, deren Erlös vollständig dem Verein zugutekommt. Die Wochenmarktbesucher können für zwei €Euro ein Los kaufen: Die Gewinne liegen deutlich über dem Wert des Loses. Die Wochenmarktbetriebe spenden wie in den vergangenen Jahren Sachpreise aus ihrem Warensortiment: Blumensträuße, Obst- und Gemüsekörbe, leckere Backwaren, Fisch- und Fleischportionen und, und, und. Die Gewinnausgabe wird voraussichtlich unter dem Möserdenkmal an einem separaten Stand erfolgen.

Burkhard Preckel (auf dem Bild links) von der Interessengemeinschaft Osnabrücker Wochenmarktbeschicker (organisiert das Erntedankfest) und Dr. med. Ludwig Schulze (rechts), Vorsitzender des Kinderschutzbundes Osnabrück, hatten im letzten Jahr alle Hände voll zu tun, die reichlichen Gaben auszuhändigen.

„Wir freuen uns sehr, dass die Wochenmarktbeschicker unseren Verein wieder mit dieser Aktion unterstützen“, sagt Dr. Schulze. „Wir verstehen uns als Lobby von Kindern und Jugendlichen aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück.“ Auch Burkhard Preckel ist stolz, dass seine Marktkollegen wieder für die Tombola reichlich spenden werden. „Doppelte Freude schenken, lautet unser Motto zum Erntedank“, erläuterte er die Aktionsziele. Zahlreiche Marktstände werden an diesem Tag die Kunden zu Kostproben einladen, um sie von der Qualität heimischer Produkte zu überzeugen.