Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Handelte der 28-Jährige aus Rache? Tötungsdelikt in der Dodesheide: Schwägerin erlebte die Tat am Telefon mit

Von Hendrik Steinkuhl | 26.05.2020, 15:20 Uhr

Am dritten Verhandlungstag im Verfahren gegen einen 28-Jährigen, der im Dezember 2019 im Stadtteil Dodesheide seine Ex-Freundin erstochen hat, hat die Schwägerin der Getöteten vor dem Landgericht Osnabrück ausgesagt. Die 43-Jährige belastete den Angeklagten schwer, dem die Staatsanwaltschaft Mord vorwirft.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden