Ein Artikel der Redaktion

Mordprozess in Osnabrück 21-Jähriger bekam im Knast Zettel mit Anweisungen zu seiner Aussage

Von Hendrik Steinkuhl | 28.07.2022, 11:11 Uhr | Update am 29.07.2022

Der Prozess gegen zwei junge Männer aus der Region Osnabrück, die in Frankfurt einen Drogenverkäufer erschossen haben sollen, hat eine neue Wendung genommen. Offenbar versuchte der 20-jährige Angeklagte aus der Haft heraus, seinen 21-jährigen Mitangeklagten zu einer Änderung seiner Aussage zu bewegen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden