Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Tanztheater in Osnabrück Durch Tanz Menschliches sichtbar machen

Von Uta Biestmann-Kotte | 10.06.2016, 20:14 Uhr

Osnabrück. Mit dem Tanztheater „Was siehst Du - Menschlichkeit“ faszinierte die Gruppe „Der Andere Tanz“ am Donnerstag das Publikum im Haus der Jugend.

Was macht uns menschlich?“ Die Frage, die Cristina Aravena als weiß gekleidetes „Wissen“ stellt, geben den thematischen roten Faden des Abends vor. Es folgt eine Choreografie, in der Tänzerin Manuela Aravena mit blau leuchtenden Kugeln in den Händen nach dem zentralen „Punkt“ des Lebens sucht. Oder hat sie ihn bereits gefunden? Den Interpretationen und Improvisationen sind keine Grenzen gesetzt.

„Was siehst Du? – Menschlichkeit“ hieß das gut besuchte Tanztheater, das am Donnerstag im Saal vom Haus der Jugend stattfand. Nach Konzept und Choreografie der Osnabrücker Tanz- und Bewegungstherapeutin setzte sich die Gruppe „Der Andere Tanz“ mit dem Thema „Menschlichkeit“ auseinander. Zu experimentellen Filmbildern, klassischen Klängen und vor allem zur Musik von Multitalent Cristina Aravena ging es um Themen wie Selbstentdeckung, Wahrnehmung des Anderen oder um die eigene Rolle im Leben. Da tauchten Tänzerinnen um Heike Ostendorf in ein „Meer“ aus bunten Kleidungsstücken, zeigten mit weißen Masken ihr anderes Ich oder demonstrierten unter einer „Wand“ aus weißem Papier, wie man Nähe findet und sich wieder voneinander entfernt. Tänzerin Lotte Jirka wiederum lebte Kreativität und Ideen in einer Choreografie mit blauer und gelber Körperfarbe aus.

Viel Sinn für Komik bewies Emilia Sperling, die als Charlie Chaplin über die Saalbühne watschelte. Das Gegenbild zum lustigen Tramp verkörperte Hannah Gläser als melancholisch singende Marilyn Monroe im Abendkleid. Am Ende des anderthalbstündigen Tanzabends zog Shari Heuer im Part einer schwangeren Frau rote Stoffstreifen unter ihrem langen Rock hervor: ein Symbol für Leben und Blut, das bei allen gleich ist und letztlich alle miteinander verbindet.