Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Täter entkommt Handtaschenraub auf dem Schinkeler Friedhof

Von PM. | 06.09.2011, 16:45 Uhr

Auf dem Schinkeler Friedhof hat am Dienstagnachmittag ein Unbekannter einer 81-Jährigen die Handtasche geraubt. Der Täter griff auf der Flucht einen 18-Jährigen an.

Der Unbekannte entriss der älteren Dame ihre schwarze Tasche, als sie gegen 14.05 Uhr über den Friedhof ging. Mit seiner Beute flüchtete der Unbekannte dann in Richtung Friedensweg. Weil die 81-Jährige laut um Hilfe rief, stellte sich ihm dort ein Zeuge in den Weg. Der Handtaschenräuber trat den 18-Jährigen allerdings brutal zur Seite und flüchtete in ein angrenzendes Maisfeld. Von dort setzte er seinen Weg vermutlich über die Belmer Straße fort.

Der Zeuge konnte den flüchtenden Räuber zwar nicht aufhalten, er beschrieb der Polizei aber den Täter. Demnach ist der Unbekannte etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und kräftig-muskulös. Der südländisch aussehende Mann hatte auf dem Kopf etwas längere, an den Seiten auffallend kürzer geschnittene, schwarze Haare. Außerdem hatte er einen Bart, der von schmalen Koteletten über die Wangen bis zum Kinn breiter wurde. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Bomberjacke sowie einer auffällig verwaschenen und modisch zerrissen Jeanshose.

Hinweise zum Täter erbittet die Polizei unter 0541/3273203 sowie 3272115.