Ein Artikel der Redaktion

Stifter auf Lebenszeit Spiekermann & Co AG unterstützt die Bürgerstiftung Osnabrück

Von Henning Müller-Detert | 29.07.2012, 11:58 Uhr

In diesem Jahr möchte die Bürgerstiftung Osnabrück die 100 voll machen. Von diesem Ziel ist sie nicht mehr weit entfernt, denn mit der Vermögensverwaltung Spiekermann & Co AG ist nun Stifter Nr. 98 an Bord. Das Osnabrücker Unternehmen steuert zunächst 2000 Euro bei. In den folgenden drei Jahren sollen weitere 6000 Euro folgen.

Unter den 98 Stiftern sind mittlerweile 19 Unternehmen beziehungsweise Institutionen, berichtet der Vorsitzende Klaus Lang. Sie sind aber nicht nur gerne gesehen, weil sie das Stiftungskapital erhöhen. Gewünscht sind auch die vielen Kontakte, die sich im Geschäftsleben ergeben und die möglicherweise dazu führen, dass auch andere Unternehmen auf die Bürgerstiftung aufmerksam werden.

Dies hofft Lang nun auch von Friedhelm Spiekermann und Sebastian Kotte von der Vermögensverwaltung Spiekermann, die für ihr Engagement Stiftungsurkunde und Stifternadel erhielten. Und damit scheint die Bürgerstiftung auch offene Türen einzurennen. Das Unternehmen will bei Mitarbeitern wie auch bei den 1700 Mandanten (verwaltetes Vermögen: 490 Millionen Euro) als Multiplikator wirken. Spierkermann hat zudem festgestellt, dass „die Aufgeschlossenheit größer wird“, sich in Stiftungen zu engagieren. Gerade in Zeiten, wo kaum Renditen zu erwirtschaften seien, könnten Zustiftungen „teil der Vermögensplanung“ sein, sagt Kotte. Die Vermögensverwaltung selbst steuert nun zunächst 2000 Euro zum Stiftungskapitel bei. In den kommenden drei Jahren soll jeweils derselbe Betrag fließen. Das kann dann allerdings auch in Form von Spenden sein.

Die Spiekermann Vermögensverwaltung wird somit Stifter auf Lebenszeit. Die Bürgerstiftung Osnabrück konnte in den vergangenen Jahren ihre Mitgliederzahl von 53 auf 98 annährend verdoppeln. Sie biete auch das „ideale Dach“ dafür, wenn Menschen in Form von Treuhandstiftungen gezielt Themen unterstützen wollten, erläutert Lang. „Osnabrück hat das Potential für noch mehr“, hofft der Vorsitzende außerdem auf weitere Unterstützer.