Ein Artikel der Redaktion

Start-up bekommt Hilfe aus Osnabrück 25-Jährige litt jahrelang unter Unverträglichkeiten - Jetzt soll ihre App „Meal&heal“ anderen helfen

Von Sandra Dorn | 13.08.2022, 17:17 Uhr

Michelle Hoffmann, Lukas Jochheim und Stefan Wobbe haben eine App zu Lebensmittelunverträglichkeiten entwickelt. Ihr Start-up heißt „Meal&heal“, und die Gründer bekamen in Osnabrück Starthilfe. Dies ist ihre Geschichte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat