Ein Artikel der Redaktion

„Sprach-Balou“ in Osnabrück Spielerische Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund zeigt Erfolge

Von Julia Weßling | 31.08.2022, 15:27 Uhr

Die Kita-Schließungen während der Corona-Pandemie haben bei vielen Kindern, für die Deutsch nicht die Muttersprache ist, zu deutlichen Defiziten im Spracherwerb geführt. Dem versucht das Tandemprojekt „Sprach-Balou“ von Hochschule und Stadt Osnabrück auf kreative Art entgegenzuwirken.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat