Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Spitzenspiel in Dodesheide Amateurfußball: Rothenfelde bereit zum Sprung

Von Martin Heuer | 22.09.2011, 17:04 Uhr

Spitzenreiter in Gefahr! Während das Landesliga-Topteam SC Melle am Sonntag beim schweren Gang zum VfL Oythe vor dem Verlust der gerade eroberten Tabellenführung steht, drohen dem Bezirksligisten SSC Dodesheide am Freitag (19 Uhr) gegen den starken Verfolger BW Hollage die ersten Punktverluste. Zur gleichen Anstoßzeit könnte es auch im Gipfeltreffen der Kreisliga Süd zwischen Spitzenreiter Conc. Belm-Powe und dem Rivalen Viktoria Gesmold einen Führungswechsel geben.

Nicht blenden lassen wollen sich die Gipfelstürmer des SC Melle vom furiosen 5:1-Sieg gegen den VfL Oldenburg. Gastgeber Oythe ist für seine außerordentliche Offensivstärke bekannt, Torjäger Tim Wernke macht mit 12 Treffern da weiter, wo er als Schützenkönig der Vorsaison (36) aufgehört hat. Nach zwei Niederlagen in der vergangenen Spielzeit wollen Christian Mäscher & Co. unbedingt die Rechnung gegen Oythe begleichen.

Schafft der SV Bad Rothenfelde die Trendwende? Der überraschende 2:0-Erfolg in Hollage sollte neue Kräfte freisetzen, zumal am Sonntag (15 Uhr) ein schwer angeschlagener Gegner an der Saline aufkreuzt. Nach sieben Niederlagen und einem Unentschieden aus acht Saisonspielen ist das Selbstvertrauen beim SV Bad Bentheim arg angekratzt. Martin Heinrich & Co. wollen sich die Chance nicht entgehen lassen, mit einem Sieg die Abstiegsplätze zu verlassen.

Nach vier Partien ohne Sieg steht Hollage beim VfL Oldenburg unter Erfolgsdruck, während Aufsteiger Viktoria GMHütte heute (19.30 Uhr) als krasser Außenseiter zum SSV Jeddeloh reist. Die ambitionierten Platzherren sind daheim noch ohne Punktverlust.

In der Bezirksliga will Verfolger SC Lüstringen mit dem sechsten Sieg in Folge gegen BSV Holzhausen den Abstand zur Spitze verringern und drückt dabei natürlich Blau-Weiß Merzen im Gastspiel beim Tabellenführer SSC Dodesheide die Daumen. Nachdem die „Löwen“ zuletzt Lüstringen beim 2:3 alles abforderten, könnte heute am Sonnenhügel eine Überraschung in der Luft liegen...

Auswärts hui, zu Hause pfui? Mit dem zweiten Heimsieg will Neuling SV Rasensport heute (19.30 Uhr) im Stadtderby gegen SV Kosova das Gegenteil beweisen. Viel vorgenommen hat sich die Spvg. Gaste-Hasbergen als „Schießbude der Liga“ für den Auftritt beim couragierten Aufsteiger Schledehausen.

Quo vadis, Spielverein 16? Der einstige Titelaspirant der Kreisliga Stadt muss nach zwei 1:2-Pleiten in Meisterschaft (gegen Kosmos) und Pokal (gegen Nostalgie) ausgerechnet beim daheim ungeschlagenen VfR Voxtrup die Krise abwenden. Neben dem reizvollen Spitzenspiel in Belm (gegen Gesmold) bietet das Programm der Kreisliga Süd auch bei der aufstrebenden TSG Dissen (gegen SF Oesede) und in Glandorf (gegen TSV Riemsloh) attraktive Duelle.