Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Spiel auf Augenhöhe Und nochmal verloren: Ballers unterliegen Karlsruhe 64:77

04.12.2010, 20:13 Uhr

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, doch am Ende waren es die Ballers, die das Feld gesenkten Hauptes verlassen mussten. Mit 64:77 ging am Samstagabend in der Kikxxl-Arena das ProA-Liga-Spiel gegen Karlsruhe verloren. Die zweite Niederlage in Folge, das Team von Marko Simic steht vor unruhigen Zeiten.

Gleich von der ersten Minute an machten die Gäste klar, dass sie nicht als Punktelieferant angereist waren. Sie hinderten die Ballers daran, ihren Offensivzauber zu entfalten. Aggressiv ging das Team mit dem Ex-Drachen Flavio Stückemann dazwischen, ließ die Osnabrücker Hausherren kaum Luft holen. Die Ballers brauchten ein wenig, bis sie sich darauf eingestellt hatten. Lange rannten sie im ersten Viertel einem Rückstand hinterher, konnten erst gegen Ende der ersten zehn Minuten mit einem Kraftakt die Führung zum 21:18 erzwingen. Das gleiche Bild im zweiten Viertel: Mit 41:38 retteten sich die Ballers in die Pause.

Hier gibt's das ganze Spiel zum Nachlesen im Liveticker.

Karlsruhe spielte aus einer soliden Defense heraus, trug in Ruhe die Angriffe vor, die gerade in der zweiten Hälfte häufiger ins Ziel fanden als bei den Ballers. Die Strafe folgte auf dem Fuß: Mit 60:55 ging das dritte Viertel an Karlsruhe. Spieler wie Jevohn Shepherd oder Tim Burnette – ansonsten Punktelieferanten der Ballers – hatten einen schwarzen Tag erwischt. Es wollte wenig gelingen.

Und als dann zum Schluss wieder das Hadern mit den Entscheidungen der Schiedsrichter begann,  wurden Erinnerungen an die bisherigen Niederlagen der Ballers wach. Wieder gelang es dem Team nicht, sich in der Schlussphase auf die eigenen Stärken zu konzentrieren, sodass am Ende die Karlsruher ihren 77:64-Sieg bejubeln konnten. Einer im Übrigen ganz besonders: Der ehemalige Drachen-Spieler Flavio Stückemann mit Wurzeln in Bramsche hatte einen ganzen Fanklub dabei, der ihn nach Abpfiff hochleben ließ.

Die Viertel im Überblick: 21:18, 41:38, 55:60, 64:77

Stimmen und mehr lesen Sie am Montag in Ihrer Tageszeitung.