Ein Artikel der Redaktion

Viele Alleinerziehende aus Südosteuropa Streetworkerin berichtet: So schlimm ist die Situation der Prostituierten in Osnabrück

Von Sandra Dorn | 24.08.2022, 05:52 Uhr

Etwa 220 Frauen arbeiten in Osnabrück als Prostituierte, die meisten stammen aus Südosteuropa. Viele würden mit dem Versprechen nach Deutschland gelockt, mit regulären Jobs gut verdienen zu können, sagt Käthe, Streetworkerin beim Hilfsverein Solwodi. Dann folge das böse Erwachen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat