Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

So wie Jauch und Gottschalk Landesturnfest: Launiger Moderatoren- und Maskottchen-Wettbewerb am Samstag

21.07.2012, 16:15 Uhr

Wenn Günther Jauch oder Thomas Gottschalk im Fernsehen Sendungen moderieren, sieht das immer leicht und locker aus. Dass der Beruf des Moderators aber ganz schön schwer ist, erfuhren am Samstag sechs junge Leute auf der Bühne der Niedersächsischen Landesturnjugend. Sie nahmen am Moderatoren-Wettbewerb teil. Eine ihrer Aufgaben war es, den gleichzeitig stattfinden Maskottchen-Wettbewerb zu moderieren.

Spontanität war beim Moderatorenwettbewerb gefragt, an dem vier Mädchen und zwei Jungen im Alter von 10 bis 19 Jahren teilnahmen. „Sie haben keine Ahnung, was sie hier erwartet“, feixte Stefan Scheuermann, der den Wettbewerb moderierte. Als er jedoch ankündigte, dass die Kandidaten von der Bühne gehen und Menschen aus dem Publikum interviewen sollten, schoss er ein Eigentor. Der sowieso so wenig belebte Platz vor der Bühne der Turnjugend an der Großen Domsfreiheit leerte sich noch mehr.

Die Kandidaten gaben dennoch ihr Bestes. Die 19-jährige Mareke aus Norden lief mit ihrem Mikrofon auf eine Freundin zu, die daraufhin rot anlief und einsilbig antwortete. Schließlich redeten sie über das Wetter.

Die jüngste Kandidatin, die zehnjährige Carolina aus Osnabrück, punktete bei der zweiten Aufgabe. Alle Teilnehmer sollten eine Geschichte zu einem Stichwort erzählen. Carolina bekam „Astronaut“. Sie berichtete von einem Mitschüler, der sich in ein Karussell auf einem Spielplatz mehrmals drehte, weil er wissen wollte, wie es sich anfühlt, ein Astronaut zu sein. Anschließend habe er sich übergeben müssen, erzählte Carolina. „Aber zum Glück nicht auf mich“, fügte sie lachend an.

Als die Maskottchen Ole, Taffi, Haltelinchen, Tappeltier, Piet, Netti, der Graslöwe sowie Tips und Taps zu ihrem Wettbewerb antraten, füllte sich der Platz augenblicklich mit Kindern. Die plüschigen Maskottchen mussten den Lukas hauen, durch einen Slalom-Parcours laufen, auf Dosen werfen und weitspringen. Mit großen Händen und großen Füßen war das ziemlich schwierig. Zur Freude der Kinder sah das auch sehr tapsig aus.

Den Wettbewerb der Maskottchen gewann Taps, der Bärenbrüder von Tips, der auf Platz zwei landete. Sieger Taps hat einen Gutschein für einen Besuch beim Turntiger gewonnen. Vielleicht nimmt er Tips ja mit.

Als die Maskottchen die Bühne verließen, flossen bei ein paar Kindern Tränen. Tränen der Freude vergoss Lisa aus Hamburg, die den Moderatoren-Wettbewerb vor Carolina gewonnen hat. Sie darf nun die TGM-Gala in der Osnabrückhalle co-moderieren, die am Sonntag um 10.30 Uhr beginnt.

 Das Bühnenprogramm auf der Bühne der Landesturnjugend fängt am Sonntag um 18.30 Uhr an. Dann sind dort Loona, Fabian Buch und Free Fallin‘ zu sehen. Im Schlossgarten stehen ab 18 Uhr die Kandidaten von „The Voice of Germany“, Percival, Ole Soul und Ivy Quainoo, auf der N-Joy Bühne. Auf dem Marktplatz gibt es ab 18 Uhr Schlager und Volkmusik unter anderen mit Patrick Lindner.

 Das Bühnenprogramm des Landesturnfestes könen Sie hier nachlesen.  

Mehr Fotos und Berichte vom Landesturnfest finden Sie hier in unserem Themen-Spezial.