Ein Artikel der Redaktion

Schlägerei VfL-Anhänger rauben Bayern-Schal am Osnabrücker Hauptbahnhof

21.02.2017, 16:25 Uhr

Es waren mutmaßlich VfL-Anhänger, die zwei Bayern-Fans am Samstagabend ihre Vereinsembleme geraubt haben. Bei dem Versuch einem der Männer, seinen Schal zurückzubekommen, kam es zu einer Schlägerei.

Das berichtet die Polizei. Demnach ereignete sich die Tat um 22.12 Uhr. Zwei Bayern-Anhänger wurden von einer fünfköpfigen Gruppe auf dem Bahnhofsvorplatz angesprochen. Die Mitglieder der Truppe waren dunkel gekleidet und teilweise vermummt.

Die Polizei vermutet, dass es sich um Osnabrücker VfL-Anhänger gehandelt haben könnte, die gegen 22.12 Uhr mit dem Zug auf Gleis 12 angekommen waren.

In Richtung Bruchstraße geflüchtet

Aus der Gruppe heraus wurde einem der Bayern-Fans der Fanschal entrissen, dem anderen wurde das Banner abgenommen. Die Räuber flüchteten in Richtung Parkhaus/Bruchstraße. Eines der Opfer verfolgte die Täter, in Höhe des Taxistandes kam es zu einer Schlägerei, die aber laut Polizei weitgehend glimpflich verlief. (Weiterlesen: Ist die Unterführung Bruchstraße/ Hamburger Straße ein Brennpunkt?) 

Die Polizei bittet Zeugen, die den Raub der Fanutensilien auf dem Bahnhofsvorplatz und die körperliche Auseinandersetzung am Taxistand beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter 0541/ 327 2115 zu melden.