Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Politiker zeigen sich offen Rückenwind für die Osnabrücker Antikriegsbaracke

Von Rainer Lahmann-Lammert | 24.09.2020, 13:33 Uhr

Vor drei Jahren war die Baracke 35 im Landwehrviertel für die Stadt ein ungeliebtes Kind. Jetzt signalisieren die Fraktionen aus dem Rat Unterstützung für das Vorhaben, in dem denkmalgeschützten Holzbau eine Begegnungsstätte einzurichten, in der auch an die Geschichte der Serben in Osnabrück erinnert wird.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden