Ein Artikel der Redaktion

Amtsgericht Osnabrück zuständig Prozess um Missbrauch im Südkreis: Warum es maximal vier Jahre Haft gibt

Von Raphael Steffen | 27.08.2022, 13:15 Uhr | Update am 30.08.2022

In Osnabrück ist ein Familienvater angeklagt, weil er zwei Töchter missbraucht haben soll. Die Verhandlung findet am Amtsgericht statt – das nur Haftstrafen von höchstens vier Jahren verhängen kann. Wieso eigentlich?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat