Ein Artikel der Redaktion

Tipps von Profamilia Osnabrück „Man ist ein Stück weit ausgeliefert“ - Was bei einem Geburtstrauma helfen kann

Von Cornelia Achenbach | 20.05.2022, 07:30 Uhr

Nach der Geburt ihrer Tochter war eine 27-jährige Osnabrückerin so traumatisiert, dass sie auch zwei Jahre später noch auf Medikamente, Schlafmittel und psychologische Begleitung angewiesen ist. Hilfe fand sie unter anderem bei Susanne Steinhübel, die seit 2003 als Psychologin und Psychotherapeutin in der Profamilia-Beratungsstelle in Osnabrück arbeitet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden