Ein Artikel der Redaktion

Tagesmutter kurzfristig abgesprungen Betreuungsproblem: 40-jährige Osnabrückerin bangt um ihre Ausbildung zur Hebamme

Von Daniel Hopkins | 04.10.2020, 14:00 Uhr

Katrin Bienstein-Simon möchte mit 40 Jahren beruflich noch einmal neu durchstarten. Die vierfache Mutter hat sich für eine Ausbildung zur Hebamme entschieden. Um ihre Zukunftspläne umzusetzen, benötigt die Osnabrückerin für die Ausbildungszeit eine Betreuung für ihre Sprösslinge. Doch die Suche nach einer Tagesmutter erweist sich als äußerst schwere Geburt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden