Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Mit Pandemiebeginn geschlossen Osnabrückerin Ursel Schnieder war 20 Jahre ehrenamtlich in der Kleiderkammer tätig

Von Arlena Janning | 09.12.2021, 09:00 Uhr

Seit der Corona-Pandemie ist die Kleiderkammer in der Heilig-Kreuz-Gemeinde im Osnabrücker Stadtteil Schinkel geschlossen. Im Jahr 2000 wurde das ehrenamtliche Projekt gegründet. Ursel Schnieder war von Anfang an dabei. Sie erinnert sich an die Zeit und besondere Momente.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden