Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Eigentumswohnungen kein Tabu mehr Gestiegene Baukosten bringen Osnabrücker Wohnungsgesellschaft in Nöte

Von Sandra Dorn | 15.03.2022, 18:57 Uhr | 5 Leserkommentare

1000 Mietwohnungen soll die Osnabrücker Wohnungsgesellschaft „Wio“ bis 2030 im Stadtgebiet bauen. Doch jetzt fällt die KfW-55-Förderung weg und gleichzeitig explodieren die Baukosten. Welche Folgen das hat sowohl für die künftigen Mieter, aber auch für die Ausrichtung der Wio, war am Dienstag auch Thema einer Aktuellen Stunde im Rat.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden