Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Russische Armee rückt näher Osnabrücker Journalist in Kiew: Die Welt muss wissen, was hier passiert

Von Wilfried Hinrichs | 02.03.2022, 15:34 Uhr | 1 Leserkommentar

Putins Armee rückt auf Kiew vor, die Schlinge zieht sich zu. Festim Beqiri aus Osnabrück ist einer der wenigen internationalen Journalisten, die in der ukrainischen Hauptstadt ausharren. Er berichtet zusammen mit seinem Kollegen Steffen Schwarzkopf für „Welt TV“. Seine Bilder von verzweifelten Menschen auf dem Kiewer Bahnhof bewegten nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Reporter selbst.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden