Ein Artikel der Redaktion

Osnabrücker Land und Emsland Erschütterte ein Überschallknall die Region?

Von Frank Wiebrock | 31.10.2014, 12:09 Uhr

Ein lauter Knall samt Druckwelle hat heute gegen 10:20 Uhr die Region erschüttert. Nach derzeitigem Stand wurden Knall und Druckwelle aber nicht durch einen Unfall oder eine Bombendetonation erzeugt, sondern vermutlich durch Flugzeuge.

Der Knall war in weiten Teilen Osnabrücks, aber auch im Umland zu hören. Bei der Polizei liegen bislang keine Erkenntnisse über Unfälle oder Detonationen vor, auch die Regionale Leitstelle hat keinen Alarm ausgelöst. Damit handelt es sich vermutlich um einen Überschallknall, eine Bestätigung der Bundeswehr steht aber noch aus.

Zuletzt haben wir im April 2013 über so einem Knall berichtet. Damals hatten Eurofighter der Bundeswehr im Rahmen einer Übung in rund 12000 Meter Höhe die Schallmauer durchbrochen . Der Knall war von Lingen bis Osnabrück zu hören gewesen.

Der Schallwelle beim Durchbrechen der Schallmauer folgt heute eine Welle auf Facebook und Twitter. Früher wusste jedes Kind, was der Knall bedeutet, heute fliegen die Maschinen kaum noch über bewohntem Gebiet. Hier gibt es ein Erklärstück für Jet-Unbedarfte.