Ein Artikel der Redaktion

Keine neuen Einfamilienhäuser Osnabrücker Grüne wollen weniger Häuser, aber mehr Wohnungen

Von Rainer Lahmann-Lammert | 24.08.2020, 16:08 Uhr

Die Ratsfraktion der Grünen spricht sich für neue Ansätze im Wohnungsbau aus. Neue Einfamilien- und Doppelhäuser seien angesichts der Flächenknappheit in Osnabrück nicht mehr vertretbar. Zudem müsse bei allen Planungen auf das Stadtklima Rücksicht genommen werden.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche