Ein Artikel der Redaktion

Stadt verfolgt eigene Pläne Neue Autobahnbrücken in Osnabrück als Chance für breitere Radwege

Von Rainer Lahmann-Lammert | 25.01.2023, 06:15 Uhr | Update am 26.01.20237 Leserkommentare

Wenn der Bund die A30 und A33 in Osnabrück sechsspurig ausbaut, sollen alle Brücken durch Neubauten ersetzt werden. Für die Stadt wäre das eine Chance, ihre Straßen mit breiteren Radwegen zu versehen – etwa am Kurt-Schumacher-Damm. Bezahlen müsste sie den Mehraufwand allerdings selber.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche