Ein Artikel der Redaktion

Geballte Jazz-Kompetenz Organist John Holdorp im Blue Note in Osnabrück

Von Thomas Wübker | 11.06.2018, 19:22 Uhr

Die Hammond-Orgel spielt im Jazz zwar keine so große Rolle wie zum Beispiel das Saxofon. Aber für moderne Jazzer ist sie ein vielseitiges Instrument. Der Niederländer John Holdorp ist ein Meister auf den Tasten. Am Mittwoch, 13. Juni, kommt er mit Mitstreitern ins Blue Note in

John Hondorp studierte in den Niederlanden das Hauptfach Hammondorgel. Er ist seit 1987 als Dozent an der Musikhochschule ArtEZ in Enschede und seit 2013 am Institut für Musik in Osnabrück tätig. Ihm zur Seite stehen am Mittwoch der Gitarrist Jeanfrançois Prins, der mit Lee Konitz zusammen gearbeitet hat, Bruno Castellucci, der für Toots Thielemans, trommelte und der Trompeter Jan Wessels, der bei Ack van Rooyen studierte. Geballte Jazz-Kompetenz also.

Das Konzert von John Holdorp und Freunden im Blue Note in Osnabrück beginnt am Mittwoch, 13. Juni, um 20.30 Uhr. Eintritt: 22/11 Euro. Kartentelefon: 0541/600650.