Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Neues Angebot für EMS-Training „Royal Body Coach“-Studio hat in Osnabrück eröffnet

Von Heike Dierks | 02.06.2016, 16:11 Uhr

Am Heger-Tor-Wall 1c hat kürzlich das erste Osnabrücker „Royal Body Coach“-Studio für EMS-Personaltraining eröffnet. Auf 160 Quadratmetern können sich Interessierte unter Anleitung von insgesamt drei Trainern kräftigen.

Beim Elektromyostimulationstraining (EMS) aktivieren elektrische Impulse die Muskulatur. Dazu werden Elektroden je nach Bedarf auf Armen, Beinen, Rücken oder am Bauch platziert. Das Fitnesstraining verspricht große Wirkung bei geringem Aufwand. Anders als beim konventionellen Krafttraining im Fitnessstudio sollen bei dieser Methode zur Körperstraffung wöchentlich 20 Minuten Training ausreichen. Die EMS-Anbieter werben entsprechend mit Zeitersparnis und hoher Effizienz.

„Zusätzlich zu den wöchentlich 20 Minuten Krafttraining empfehlen wir ein Cardioprogramm, das der Kunde natürlich nicht bei uns durchführen muss“, erklärt der Osnabrücker „Royal Body Coach“-Geschäftsführer Markus van Loon. In seinem Studio werden Einzeltrainings angeboten. „Wir legen Wert auf Individualität. Und es gibt bei uns keine Vertragsbindung“, fügt der Personaltrainer an. Die Kunden sind also flexibel und zahlen pro Einzeltermin.

Kunden zwischen 20 und 80 Jahre alt

Das Publikum in den vier weiteren Studios bundesweit sei bunt gemischt. Die Kunden sind zwischen 20 und 80 Jahre alt, Frauen seien in der knappen Mehrheit. Die meisten kommen, weil sie Muskeln aufbauen und das Gewicht reduzieren wollen. Auch bei Rückenschmerzen beispielsweise könne die Elektrostimulation sinnvoll sein, „weil man ohne Gewichte arbeitet und so Bänder und Sehnen nicht belastet“.

Vor dem ersten Training wird die körperliche Konstitution analysiert. Auf Grundlage dieser Ergebnisse entsteht das individuelle Trainingsprogramm. Auch Ernährungsfragen werden auf Wunsch mit den Kunden besprochen.

Im „Royal Body Coach“-Studio finden montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr sowie samstags zwischen 10 und 14 Uhr Trainings statt. Interessierten wird ein kostenloses Probetraining mit Ganzkörperanalyse angeboten.