Ein Artikel der Redaktion

Neue Schauspiele in Osnabrück Mit Sprengstoff und Knalleffekt: Stücke im Emma-Theater zielen auf junges Publikum

Von Matthias Liedtke | 13.09.2022, 14:49 Uhr

Um Themen der versuchten Selbstfindung und Selbstbefreiung aus gesellschaftlichen und familiären Zwängen kreisen zwei starke Stücke, die in der neuen Spielzeit im Osnabrücker Emma-Theater gezeigt werden: „So weit weg (Tevâfuk)“ und „Das wirkliche Leben“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat