Ein Artikel der Redaktion

"Nicht alleine lassen" Nach Graffiti-Schriftzug: Osnabrücker SPD fordert Unterstützung für Hausbesitzer

Von André Pottebaum | 18.06.2020, 19:41 Uhr

Die Ratsfraktion der Osnabrücker SPD fordert, Hauseigentümer, die von Graffiti betroffen sind, besser zu unterstützen. Anlass des Vorstoßes sind die Schriftzüge "leave no one behind ("Lasst niemanden zurück"), die am Wochenende an mehrere Fassaden im Stadtgebiet gesprüht worden sind.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.