Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Programm am 8. März Mütterzentrum Osnabrück feiert sein 30-jähriges Bestehen

Von Jakob Patzke | 04.03.2020, 08:45 Uhr

Zu seinem 30-jährigen Bestehen lädt das Mütterzentrum Osnabrück am 8. März in seine frisch renovierten und neu gestalteten Räume ein.

Das Mütterzentrum Osnabrück ist eine Begegnungsstätte für Familien, Mütter, Väter, Großeltern und Eltern aus allen Ländern. Hier können Menschen einen kultur- und generationsübergreifenden Austausch pflegen, die Beratungsangebote nutzen sowie die vielfältigen Bildungs- und Veranstaltungsprogramme besuchen.

Programm bei Kaffee und Kuchen

Zum Jubiläum lädt das Mütterzentrum gemäß einer Pressemitteilung am 8. März in das Haus der Jugend ein. Ab 14 Uhr können Besucher die Arbeit und das Angebot des Mütterzentrums kennenlernen. In den neu gestalteten Räumen gibt es neben Kaffee und Kuchen eine Bildergalerie aus den vergangenen 30 Jahren. Auch für die Unterhaltung der Kinder ist gesorgt.

Das Mütterzentrum Osnabrück arbeitet nach eigenen Angaben interkulturell und möchte dabei helfen, Diskriminierung abzubauen. Dabei steht im Vordergrund, Mütter und Väter in ihrer Erziehungsfähigkeit und aktiven Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Stadt zu stärken.