Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Prozess am Landgericht Mordversuch in Osnabrück: Angeklagter gibt dem Teufel die Schuld

Von Hendrik Steinkuhl | 15.12.2021, 17:15 Uhr

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich derzeit ein 29-jähriger Sudanese verantworten, der in einer Flüchtlings-WG offenbar mehrfach auf einen anderen Mann eingestochen hat. Dem Angeklagten droht eine Verurteilung wegen versuchten Mordes.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden