Ein Artikel der Redaktion

Bistum Osnabrück Fahnemann: "Es ist klar, dass der sexualisierte Missbrauch weitergehen wird"

Von Stefanie Witte | 04.12.2018, 07:32 Uhr

Es mache ihn fassungslos und wütend, was Opfer von Missbrauch in der Kirche ihm erzählen, sagt Antonius Fahnemann. Zusammen mit seiner Kollegin Irmgard Witschen-Hegge ist er Ansprechperson für die Opfer, spricht aber auch mit Tätern. Nach vielen Gesprächen hat er eine eindeutige Forderung an die Kirche.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche