Ein Artikel der Redaktion

Leitwort „Suche Frieden“ 166. Fußwallfahrt von Osnabrück nach Telgte am 7. und 8. Juli

02.07.2018, 13:13 Uhr

Telgte ruft Wallfahrer auf, sich anlässlich der 166. Fußwallfahrt am 7. und 8. Juli mit auf den Weg zum Gnadenbild zu machen. Die Wallfahrt steht unter dem Leitwort „Suche Frieden“. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 50 Kilometer. Mit dabei in diesem Jahr ist wieder der Weihbischof Johannes Wübbe, der am Rastpunkt in Oedingberge zu den Pilgern sprechen wird.

Nach den Pilgermessen um 1,30 Uhr in St. Johann und parallel wieder in St. Joseph in Osnabrück setzt sich gegen 3 Uhr an der Lutherkirche der Pilgerzug in Bewegung und wird gegen 15.45 Uhr im Wallfahrtsort Telgte eintreffen. Auf dem Weg sind Rastphasen vor Bad Iburg (5.15 bis 5.40 Uhr), Glandorf (8 bis 9.30 Uhr), Oedingberge (10.30 bis 11.15 Uhr) und Ostbevern (12.50 bis 14.15 Uhr) eingeplant. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jeder Interessierte kann sich unterwegs in den Pilgerzug einreihen. (Weiterlesen: 12.000 Pilger erreichen Wallfahrtsort Telgte)

Gepäck und Personentransport

Für den Gepäck und Personentransport stehen Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Sanitätskräfte werden den Pilgerzug begleiten. An beiden Wallfahrtstagen wird die Bundesstraße51 abschnittweise voll gesperrt. Übernachtungsmöglichkeiten werden in der Zweifachhalle am Schulzentrum angeboten.

Pilgermesse mit Weihbischof Wübbe

Am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr ist auf dem Kirchplatz die erste Pilgermesse mit dem Weihbischof Johannes Wübbe in Konzelebration. Die nachfolgende Familien- und Jugendmesse um 6.45 Uhr zelebriert Pfarrer Stephan Höhne vom Pfarrverbund Glandorf/Schwege, musikalisch wird diese Messe gestaltet durch den Chor „Sine Nomine“ unter der Leitung von Petra Schulke. Auch in dieser Messe predigt der Weihbischof. Nach einer kurzen Andacht ist der Auszug um 8 Uhr. An der Klause in Oedingberge predigt der neue Pfarrer aus Glandorf Stephan Höhne. Gegen 18.45 Uhr endet die Wallfahrt in der Kirche Peter und Paul in Georgsmarienhütte.

Fahrradgruppe auf einer Nebenstrecke

Parallel zu den Fußpilgern führt der ADFC eine Fahrradgruppe auf einer Nebenstrecke nach Telgte. Für die Fahrradpilger gilt folgender Zeitplan: Start mit Reisesegen 7.30 Uhr St. Johann, Osnabrück; 8.10 Uhr Marienheim in Sutthausen, 9.15 Uhr Anna-Stift in Hagen; 11.10 Uhr St. Jacobus in Glane; 12.10 Uhr St. Johannis in Glandorf. Begleitende Rückfahrmöglichkeiten um 17.40 und 20 Uhr von St. Clemens in Telgte zum Bahnhof Westbervern.

Die Pfarrgemeinschaft Osnabrück- Süd setzt am Samstag einen Bus t nach Ostbevern, Telgte und zurück ein. Abfahrtzeiten sind um 12.55 Uhr Bushalt Hl. Familie, Voxtruperstraße (stadteinwärts); 13 Uhr Bushalt Am Riedenbach (Richtung Iburger Straße), 13.05 Uhr Bushalt am Paradiesweg, (stadtauswärts). Die Rückfahrt ist nach der Abendandacht, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bus aus Hollage

Der Hollager Bus bietet eine Rückfahrt gleich nach dem Einzug am Samstag um 17.15 Uhr ab Telgte und für Sonntagmorgen nach Telgte um 4 Uhr für die Messe um 5.30 Uhr. (Anmeldung unter 05407/3567).