Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Kunst aus dem Homeoffice Kunstvereine aus Partnerstädten Greifswald und Osnabrück produzieren Film

Von Tom Bullmann | 09.02.2021, 17:00 Uhr

Mit dem Film „artist@homeoffice“ reflektieren Künstler aus Greifswald und Osnabrück, wie es ihnen während der Corona-Pandemie ergangen ist. Das zirka 18-minütige Video setzt sich aus kurzen Sequenzen von 14 Künstlern und Künstlerinnen zusammen. So verschieden die Charaktere der Beteiligten, so verschieden sind die Beiträge, die im Homeoffice entstanden sind.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden