Ein Artikel der Redaktion

Die „Zwillinge“ feiern Geburtstag Wie sich vor 100 Jahren Musikpädagogik in Osnabrück entwickelte

Von Joachim Dierks | 01.10.2019, 16:03 Uhr

Schon bei der Gründung im Februar 1919 verfolgte das „Konservatorium der Musik zu Osnabrück“ zwei Ziele. „Zweck der Anstalt“ war einerseits die „gründliche Ausbildung von Musikliebhabern“ und andererseits von „Berufsmusikern vom ersten Anfang bis zur Reife“. Namen, Trägerschaften und Ausbildungsorte wechselten in den folgenden hundert Jahren, aber das Grundanliegen blieb konstant.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat