Ein Artikel der Redaktion

Bistum Osnabrück Zwei Osnabrücker sitzen in der Kommission zur Aufklärung des Missbrauchs in der Kirche

Von noz.de | 28.10.2022, 16:15 Uhr 1 Leserkommentar

Der Name gibt den Auftrag vor: Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch der Bistümer Hamburg, Hildesheim und Osnabrück hat jetzt in Hamburg ihre Arbeit aufgenommen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche