Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar Streit um Osnabrück-Halle: Gesicht wahren

Meinung – Sebastian Stricker | 04.07.2014, 10:17 Uhr

Die Sanierung der Osnabrück-Halle entwickelt sich zu einem anhaltenden Ärgernis. Schon jetzt hat es alle Beteiligten viel Geld und noch mehr von ihrem guten Ruf gekostet. Die Frage ist nun: Wie viel Zeit geben sich Stadt und Generalplaner noch, um ihren seit Monaten ausgetragenen Vertrags- und Honorarstreit außergerichtlich zu klären?

Die Forderung des Projektabwicklers nach mehr Honorar scheint mit Blick auf die zahlreichen Nachträge nicht unberechtigt. Ebenso nachvollziehbar ist das Anliegen des Kämmerers, die gestiegenen Rechnungen genau zu prüfen. Schließlich ist es auch unser Geld, das dort ausgegeben wird. Gut möglich, dass am Ende Dritte darüber entscheiden müssen, was gerechtfertigt ist. Doch so weit muss es nicht kommen.

Nach wie vor besteht die Chance, sich zu vergleichen und so das Gesicht zu wahren. Dafür müssten beide Seiten allerdings statt übereinander etwas mehr miteinander reden, als es bislang den Anschein hat.