Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar Hasehaus Osnabrück: Gebäude mit Strahlkraft

Von Sebastian Stricker | 02.07.2014, 09:02 Uhr

Mit dem Hasehaus am Neumarkt bekommt Osnabrück ein Gebäude mit Strahlkraft, das schon jetzt weit über die Grenzen hinaus für Glanz und Aufmerksamkeit sorgt.

In dem spektakulären Neubau an der Ostkante des größten und wichtigsten innerstädtischen Platzes, der gegenwärtig von rechts auf links gekrempelt und in ein paar Jahren kaum wiederzuerkennen sein wird, kumulieren gleich mehrere bedeutsame Entwicklungen, die dem Standort gut tun werden: Erstens der Mut zu charismatischer, unverwechselbarerer Architektur mit Wahrzeichen-Qualität. Sie erhöht den Wiedererkennungswert Osnabrücks. Zweitens der Trend zu exklusivem Wohnen und repräsentativem Arbeiten im Herzen der City. Beides lockt Kapital und Kaufkraft an. Drittens die Befriedigung einer steigenden Nachfrage nach zeitgemäßen gastronomischen Angeboten, die ebenso hochwertig wie bezahlbar sind. Das macht das Hasehaus für jedermann attraktiv.