Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Kindern „sechs schöne Wochen“ gemacht Kinderkur bei Thuiner Nonnen: Erzieherin will Ruf des Heimes aufbessern

Von Jana Probst | 30.03.2022, 06:45 Uhr

Das eigene Erbrochene essen müssen, kalt abduschen als Strafe: Die Zustände im Kinderkurheim Antoniushaus an der Ostsee beschreiben zwei Erzieherinnen aus dem Emsland als unhaltbar. Gunild Brückner aus Osnabrück hat in den 1960ern dort selbst zwei Jahre gearbeitet - und diese Zeit ganz anders erlebt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden