Ein Artikel der Redaktion

Keine Sperrung vorgesehen Ab Montag neue Baustelle am Osnabrücker Neumarkt

Von PM. | 13.04.2016, 18:52 Uhr

Ab Montag, 18. April, beginnen die Stadtwerke Osnabrück mit der Erneuerung des Schmutz- und Regenwasserkanals zwischen Johannisstraße und Schloss. Während der Arbeiten, die bis Jahresende dauern, wird es keine erneute Sperrung des Neumarkts geben – der Verkehr soll jeweils einspurig vorbeigeführt werden.

Wie die Stadt mitteilt, sollen die Arbeiten in zwei Baufeldern (Neumarkt – Lyrastraße sowie Lyrastraße – Schloss) vorgenommen werden. „Beim Regenwasserkanal handelt es sich um ein wahres ‚Schätzchen‘ aus dem Jahr 1875“, wird Ingo Hannemann, Technischer Leiter der Stadtwerke in einer Pressemitteilung zitiert. Untersuchungen mit einer Kamera hätten gezeigt, dass bei beiden Kanälen ein hoher Sanierungsbedarf besteht.

Beide Kanäle sind älter als 100 Jahre

Der Schmutzwasserkanal mit einem Durchmesser von 20 Zentimetern stammt aus dem Jahr 1913 und hat somit ebenfalls mehr als 100 Jahre auf dem Buckel. Beide Kanäle liegen nebeneinander in unterschiedlicher Tiefe in der vom Neumarkt aus gesehen linken Straßenhälfte. (Weiterlesen: Autos, Ampeln, Abgase: Die Fakten zum Neumarkt)

Kanal wird im Inlinerverfahren saniert

„Wir haben die Maßnahme in zwei in etwa zeitgleich startende Baufelder aufgeteilt“, so Daniela Fiege, Leiterin der Bauüberwachung Entwässerungsnetze/-anlagen bei den Stadtwerken. Die Arbeiten im westlichen Baufeld zwischen Lyrastraße und Schloss beginnen am 18. April und sollen Ende Oktober abgeschlossen sein. Der Schmutzwasserkanal wird im sogenannten Inlinerverfahren saniert. Vorteil hierbei: Weil das Rohr quasi von innen ausgebessert wird, muss die Straße nicht auf der gesamten Länge aufgerissen werden. Die Arbeiten im östlichen Baufeld zwischen Johannisstraße und Lyrastraße starten Ende April/Anfang Mai, werden komplett in offener Bauweise durchgeführt und sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. (Rückblick: Die Entscheidung des Rates zum Nachlesen)

Verkehrsführung geändert

Wegen den Bauarbeiten ändert sich auch die Verkehrsführung am Neumarkt: Die Fahrspuren werden entlang der Baufelder verschwenkt. Der vor wenigen Wochen eingerichtete Radweg auf der Nordseite des Neumarktes muss in einem Teilabschnitt für die Bauzeit wieder aufgegeben werden. Zwischen Schloss und Lyrastraße wird der Verkehr ebenfalls jeweils einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Dafür werden die Spuren verschwenkt oder auf die Gegenseite verlegt.

Baustellenampel in Richtung Ledenhof-Parkgarage

Im Kreuzungsbereich mit der Lyrastraße bleibt eine Linksabbiegespur in Richtung Ledenhof-Parkgarage erhalten. Hierfür wird eigens eine Baustellenampel gesetzt. Neu ist ab Ende April/Anfang Mai zudem, dass von der Lyrastraße kommend für einige Wochen kein Rechtsabbiegen in Richtung Neumarkt möglich sein wird. (Weiterlesen: Neumarkt trotz Baustellen nicht gesperrt)

Informationen im Internet

Baupläne, Bilder von der Kamerabefahrung sowie weitere Informationen zur Kanalerneuerung gibt es auf www.swo.de/neuergraben . Informationen zu weiteren verkehrsrelevanten Baumaßnahmen sind auf www.osnabrueck.de/baustellen zu finden.