Ein Artikel der Redaktion

Kamelle, Konfetti und Kostümierung Prinzenpaare stellen sich beim Osnabrücker OB vor

Von Stefan Buchholz, Stefan Buchholz | 04.11.2016, 16:20 Uhr

Der Bürgerausschuss Osnabrücker Karneval (BOK) hat die Prinzenpaare designiert. Traditionell stellten die Karnevalisten das Stadtprinzenpaar und Kinder-Stadtprinzenpaar dem Oberbürgermeister vor.

Im Friedenssaal des Rathauses wurden die närrischen Majestäten von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert empfangen. Er lernte dabei Finn I. Denke und seine Prinzessin Josi I. Mogalle kennen. Der Kinderprinz residiert in Georgsmarienhütte und ist bislang gar nicht Mitglied in einem Karnevalsverein. Gleichwohl habe er aber Spaß an Kamelle, Konfetti und Kostümierung. Und er war auch schon mal beim Ossensamstag.

Mutter schlägt Prinzessin vor

Bei Prinzessin Josi ist es anders. Sie bewegt sich seit drei Sessionen grazil durch die fünfte Jahreszeit. „Ich bin Mitglied der Tanzsportgarde Bad Essen“, sagte die Zwölfjährige. Herauskam bei der Vorstellung im Osnabrücker Rathaus auch, dass nicht Josi die Finger gehoben hatte, als man nach einer Kinderprinzessin suchte: Es war ihre Mutter, die die Tochter für das Amt vorschlug.

Ostercappelner Prinzenpaar

Ein Kinderstadtprinzenpaar muss nicht aus demselben Karnevalsverein kommen. Das gilt ebenso für das schon große Prinzenpaar, Siegmar I. Winter und seine Lieblichkeit Britta I. Hübner. Der Prinz ist im Ostercappelner Karnevals Verein (OKV) und die Prinzessin im TSV Venne aktiv.

Spaß am Verkleiden

Siegmar I. stammt aus Bohmte und ist erst seit sieben Jahren Mitglied im OKV. „Ich bin seit 30 Jahren beim Ossensamstag dabei und habe für den OKV früher auch fotografiert“, erzählte Siegmar I. Britta I. ist vor acht Jahren über das Gardetanzen der Tochter zum Karneval in Venne gekommen. Vermutlich aber folgte Britta I. nur einem innewohnenden Genprogramm: Schon immer hatte sie Spaß am Verkleiden, und ihre engere Verwandtschaft war schon in das närrische Treiben vor Ort mit royalem Titel verwoben.

Sitzungs- und Veranstaltungsmarathon

Wie in den Vorjahren wollen Sigmar I. und Britta I. mit dem Verkauf von gut 2000 Anstecknadeln einen guten Zweck unterstützen. Welcher es ist, wollte das Stadtprinzenpaar noch nicht verraten. Klar ist aber schon, dass nach der Proklamation der kleinen und großen Prinzenpaare am 11.11. um 11.11 Uhr im „Blue Note“ ein Sitzungs- und Veranstaltungsmarathon für sie beginnt. Gut 25 Auftrittstermine haben besonders Prinz Siegmar und Lieblichkeit Britta bei den, zum BOK gehörenden Vereinen, zu absolvieren.

Höhepunkt lokaler Narretei

Ebenso treten sie beim Seniorenkarneval am 19. Februar 2017 um 15 Uhr im Gasthaus Thies auf und natürlich beim Höhepunkt lokaler Narretei, dem Ossensamstag. Er rollt am 25. Februar zum 40. Mal durch die Innenstadt.  Info: Weitere Termine: www.osna-helau.de