Ein Artikel der Redaktion

Mitglieder entschuldigen sich Transphober Vorfall in Osnabrück: Junge Union hat Beschuldigte identifiziert

Von Jörg Sanders | 12.10.2022, 15:27 Uhr 12 Leserkommentare

Als unter anderem „Schwuchtel“ hatten sie sie beleidigt: Mitglieder der Jungen Union Osnabrück (JU) haben sich bei der Transfrau entschuldigt, die sie am Wahlabend verbal attackiert hatten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche