Ein Artikel der Redaktion

Ehemaliger Bundesumweltminister Jürgen Trittin plädiert in Osnabrück für „kalten Entzug“ von fossiler Abhängigkeit

Von Matthias Liedtke | 25.09.2022, 12:56 Uhr 7 Leserkommentare

Wie bringt man Klima- und soziale Gerechtigkeit zusammen? Um diese Frage drehte sich eine Veranstaltung der Osnabrücker Grünen zur Landtagswahl in Niedersachen am 9. Oktober, bei der auch der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin zu Gast war.   

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche