Ein Artikel der Redaktion

1200 Euro Geldstrafe Illegaler Leistungsbezieher nach Ermittlungen des Osnabrücker Zolls verurteilt

Von Christopher Bredow | 15.06.2020, 14:23 Uhr

Das Amtsgericht Dinslaken hat einen Mann aus Osnabrück verurteilt, der Arbeitlosengeld bezog, obwohl er einer geringfügigen Beschäftigung nachging. Das Hauptzollamt Osnabrück hatte gegen ihn ermittelt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche