Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

„famOS“-Festival für urbane Kunst Hochbunker am Osnabrücker Bahnhof mit Graffiti besprüht - ganz legal

Von Tom Bullmann | 19.07.2021, 14:40 Uhr

Wandmalerei, Graffiti, Streetart: Egal, wie man die großformatigen, meist temporären Kunstwerke nennt, oft sind sie aufsehenerregend. Zurzeit wird ein Hochbunker am Hauptbahnhof von 30 Künstlern besprayt – drinnen und draußen. Im September sollen die Arbeiten vollendet sein.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden