Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Der Osnabrücker Ringlokschuppen Zentrum für künstliche Intelligenz hinter Mauern aus der Dampflokzeit

Von Rainer Lahmann-Lammert | 13.07.2020, 09:03 Uhr

Wo Platz für 34 Lokomotiven ist, da lassen sich auch andere großräumige Projekte unterbringen. Zum Beispiel ein Forschungszentrum für künstliche Intelligenz. Innerhalb von zwei Jahren soll aus dem Ringlokschuppen das Coppenrath Innovation Centre werden – ein Arbeitsort, auf den viele neidisch blicken werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden