Ein Artikel der Redaktion

Hilko Danckwerts neuer Pastor in den Gemeinden Markus und Stephanus Ein Ostfriese predigt in Osnabrück

Von Henning Müller-Detert | 26.02.2012, 14:02 Uhr

Die vakante Stelle ist nach knapp einem Jahr wieder besetzt: Am Samstag wurde Hilko Danckwerts in sein Amt als Pastor für die evangelischen Gemeinden Markus und Stephanus eingeführt. Landessuperintendent Dr. Burghard Krause leitete die Ordination des 30-Jährigen.

Gottesdienst und Empfang fanden in der Stephanus-Gemeinde statt. „Es ist schön, wenn wir junge, engagierte Menschen in unserem Kirchenkreis halten können“, sagte Friedemann Pannen, Superintendent im Kirchenkreis Osnabrück, in seinem Grußwort. Zuvor hatte Krause die Predigt gehalten. Diese drehte sich um die Verse 9 und 10 der Apostelgeschichte 18. „Eines Nachts sprach der Herr in einer Vision zu Paulus: Habe keine Angst! Predige weiter und schweige nicht! Ich bin bei dir, und niemand soll es wagen, dir irgendeinen Schaden zuzufügen. Denn viele Menschen in dieser Stadt werden an mich glauben.“

Zahlreiche Gäste sprachen bei der Einführung Danckwerts ein Grußwort, darunter Waldemar Schnare, der in den Sechzigerjahren Pastor in der Gemeinde Stephanus war. Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler verwies darauf, dass zunehmend Theologenpaare sich eine Pfarrstelle teilten. Dies gilt nun auch für die Gemeinden Markus und Stephanus, denn ab dem kommenden Jahr wird Hilko Danckwerts gemeinsam mit seiner Ehefrau Julie, die derzeit noch Vikarin in der Matthäus-Gemeinde ist, die Stelle besetzen. „Die alte Rolle als Pfarrfrau gibt es längst nicht mehr“, sagte Jabs-Kiesler. „Ich hoffe, dass Sie unsere Kirche auch zu Treffpunkten machen können, in denen die Menschen im Glauben gestärkt werden, dass sie ihre Sorgen und den Alltagsstress besser bewältigen können“, sagte Peter Ebbrecht vom Markus-Kirchenvorstand.

Die Vertretung für die Stelle hatte nach dem Abschied von Pastor Bodo Boehnke, der nun in der Lüstringer Petrusgemeinde tätig ist, Pastor Hans Hartmann übernommen. Seit dem 1. Februar ist Hilko Danckwerts nun verantwortlich für die Gemeinden mit ihren jeweils rund 1500 Mitgliedern, nachdem er zuletzt sein Vikariat in der Wallenhorster Andreasgemeinde absolviert hatte. Der gebürtige Ostfriese hatte an mehreren Universitäten studiert, zuletzt in Münster. Ab dem kommenden Jahr wird er dann mit seiner Ehefrau Julie, mit der er die beiden Kinder Jakob und Jette hat, gemeinsam die Pfarrstelle ausfüllen.