Ein Artikel der Redaktion

80 Lkw-Ladungen pro Tag Hellmann schlägt als erster Logistiker Waren über den Megahub in Lehrte um

Von Nina Kallmeier | 17.06.2020, 14:02 Uhr

170 Millionen Euro hat der Bund gemeinsam mit der Deutschen Bahn in den Bau des neuen Megahub in Lehrte investiert. Es ist eine Pilotanlage für den Kombinierten Verkehr (KV), also dem Gütertransport via Lkw und Schiene. Der erste – und vorerst einziger Kunde – der Anlage, die am Dienstag in Betrieb gegangen ist, ist der Osnabrücker Logistikdienstleister Hellmann.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche