Ein Artikel der Redaktion

Tipps von Experten aus Osnabrück Hausbau, Gaspreise oder Lebensmittel: So können Verbraucher sparen

Von Nico Buchholz | 03.08.2022, 08:54 Uhr | Update am 16.08.2022

Egal ob Gaspreis, Geld für Lebensmittel oder auch die Baukosten: Überall explodieren die Preise. Wir haben in einer Übersicht Tipps von Experten aus Osnabrück zusammengestellt, die Ihnen beim Sparen helfen.

In dieser Übersicht haben wir die Spartipps der Experten zusammengestellt:

Herausforderung Hausbau: Baukosten explodieren

Nicht nur im Alltag, auch bei großen Projekten schlägt die Teuerung zu. Besonders beim Hausbau machen sich steigende Preise bemerkbar. Wir haben mit einer Architektin aus der Region Osnabrück gesprochen, wie sich Baukosten einsparen lassen. 

Und auch bei den Preisen für Baumaterial lässt sich Geld sparen, wie ein Gespräch mit einem Osnabrücker Baucoach zeigt.

Gaspreis in Osnabrück - das sagt die Verbraucherzentrale

Der Gaspreis ist aktuell in aller Munde. Erst kürzlich haben die Stadtwerke in Osnabrück bekannt gegeben, dass der Gaspreis massiv steigen wird. Da bietet es sich an, beim den Gasverbrauch zu sparen. Wir haben mit der Verbraucherzentrale über Gasvorräte gesprochen und Spartipps für Osnabrücker zusammengestellt.

Auch für die eigene Gasheizung gibt es Tipps, mit denen man bis zu 15 Prozent des Gasverbrauchs einsparen kann, sagt der Chef der Heizungsinnung Osnabrück, Kai Schaupmann. Wir haben die sieben Tipps des Experten, um das Ziel zu erreichen, zusammengefasst.

Und was mache ich bei den steigenden Energiekosten mit meinem Abschlag für Strom und Gas? Die Stadtwerke Osnabrück haben wertvolle Tipps, wie Osnabrücker mit ihren Abschlagszahlungen umgehen sollten.

Heizkosten sparen mit einer Wärmepumpe?

Manch ein Osnabrücker wird noch einen Schritt weiter gehen wollen und auf eine Wärmepumpen-Heizung setzen. Doch wann lohnt sich eine Wärmepumpe? Darüber haben wir mit einem Energiesparberater gesprochen.

Auch wenn der Gedanke verlockend ist, lohnt sich dieser Art der Heizung aber nicht in jedem Gebäude. Ein Osnabrücker Installateur gibt deshalb Tipps zum Einbau einer Wärmepumpe.

Eine weitere Möglichkeit, um Heizkosten zu sparen: der Einbau eines Kaminofens. Kaminbauer aus Osnabrück haben uns verraten, wenn sich der Einbau lohnt

Oder ist die Nutzung von Fernwärme oder Nahwärme eine Möglichkeit, in Osnabrück zu heizen? Dazu hat unsere Redaktionen einen Überblick zusammengestellt.

Auch die Stromkosten steigen 2022

Wer auf eine Wärmepumpe setzt, ist leider bei den aktuell steigenden Nebenkosten längst nicht aus dem Schneider. Denn auch die Strompreise steigen derzeit. Daher lohnt es sich, Strom im Alltag einzusparen. Wir haben zusammen mit den Osnabrücker Stromsparhelfern Tipps dafür zusammengetragen. 

Sinnvoll kann in manchen Fällen zudem ein Wechsel des Stromanbieters sein. Derzeit allerdings ist es sehr schwer, auf dem Markt einen günstigen Stromtarif zu finden. Wir haben mit einem Osnabrücker Energieberater darüber gesprochen, was bei einem Anbieterwechsel - sowohl bei Strom als auch bei Gas - zu beachten ist.

Strom produzieren mit Photovoltaik

Ebenfalls hilfreich kann die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach sein, um seinen eigenen Strom zu produzieren. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten. Darüber haben wir mit Solar-Experten aus Osnabrück und Bissendorf gesprochen.

Sparen im Haushalt: Die Lebenshaltungskosten werden teurer

Die Teuerung bezieht sich nicht nur auf Energie. Auch im Alltag müssen die Osnabrücker tiefer in die Tasche greifen - unter anderem für Lebensmittel. Wir haben eine App in Osnabrück getestet, mit der Sie im Haushalt sparen können. „Too good to go“ heißt das Programm, mit dem man Essen zu Schnäppchenpreisen ergattern kann und verhindert, dass Lebensmittel weggeworfen werden.

Noch keine Kommentare